Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Plus
In diesem Workshop wird das gesamte Basiswissen rund um das Thema Quadrocopter ausführlich und verständlich vermittelt. Bei erfolgreichem Abschluss des Copter-College erhält der Pilot ein Zertifikat, das beim Antrag auf eine Aufstiegsgenehmigung als Befähigungsnachweis eingereicht werden werden. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besitz eines eigenen Multicopters.

Zielgruppe

Copter-Piloten, die ihren Copter neu erworben haben und noch keine oder wenig Flugerfahrung haben. Außerdem richtet sich das Copper-College an Piloten, die ihren Multicopter beruflich nutzen möchten und beim Antrag auf eine Aufstiegsgenehmigung einen Befähigungsnachweis vorlegen müssen, den viele Landesluftfahrtbehörden inzwischen verlangen. Das Zertifikat, das Sie bei erfolgreichem Abschluss des Copter-College erhalten, kann als Befähigungsnachweis eingereicht werden.

 

Flug- und Medienrecht

Ein theoretischer Teil des Workshops befasst sich mit allen rechtlichen Fragen rund um das Copter-Fliegen. Dazu zählen das Luftrecht, Medienrecht und Datenschutzrecht. Insbesondere das Thema Luftrecht wird ausführlich behandelt. Anhand von ICAO-Karten werden die verschiedenen Lufträume erklärt und welche Auswirkungen diese für Copter-Piloten haben. Beim Thema Medienrecht geht es vor allem um die Frage, was man veröffentlichen darf und was nicht.

 

Copter-Technik

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Technik. Neben den aerodynamischen Grundkenntnissen werden hier die Zusammenhänge bei der Steuerung eines Copters erklärt. Die Funktionen wichtiger Bauteile – Kompass, IMU, Barometer, GPS-Empfänger und Flug-Controller – werden erklärt und welche Auswirkungen sie auf die Flugeigenschaften eines Copters haben. Außerdem gibt es Informationen zur Akkutechnik und Wartung des Copters.

 

Flugvorbereitung

Erfolgreich Flüge beginnen mit einer gewissenhaften Vorbereitung. Hierzu zählen die erforderlichen Genehmigungen – Landesluftfahrtbehörde, Flughafen-Tower, Polizei, Ordnungsämter, Grundstücksbesitzer – sowie die Vorbereitung des Copters und des gesamten Zubehörs. Anhand von Checklisten werden die wichtigsten Punkte ausführlich erklärt, so dass jeder Pilot später in der Lage ist seine Flüge perfekt zu planen.

 

Praktische Flugübungen

Ein wesentlicher Teil des Workshops nehmen die praktischen Flugübungen ein. Hier werden je nach Können des Piloten verschiedene Aufgaben gestellt, die unter Anleitung geflogen werden. Einsteiger lernen zunächst die Grundfunktionen der Steuerung kennen, lernen Starts und Landungen und üben erste einfache Flugmanöver. Fortgeschrittene Piloten bekommen anspruchsvollere Aufgaben, wie das Umfliegen von Objekten. Ein weiterer wichtiger Punkt, der geschult wird, ist das Verhalten in Notsituationen.

 

Ziel des Copter-College

Nach erfolgreichem Abschluss des Workshops kennen Sie die rechtlichen Grundlagen und sind in der Lage ihre Flüge gewissenhaft zu planen. Sie haben das technische Verständnis für ihren Multicopter und können ihn sicher zu fliegen. Sie wissen, wie sie sich in Notsituationen verhalten sollten und welche Möglichkeiten sie haben, um Schaden abzuwenden. Zum Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat, dass Sie beim Antrag für eine Aufstiegsgenehmigung bei den Landesluftfahrtbehörden als Befähigungsnachweis einreichen können.

Jeder Teilnehmer bekommt ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme am Copter-College sowie eine Unterrichtsmappe mit den wichtigsten Informationen.

 

 

369,-€*

* inklusive Mehrwertsteuer
 

Anmeldung

 

 

 

Veranstaltungsort

Das Copter-College findet auf dem Flugplatz Tornesch-Ahrenlohe statt. Das Gelände ist über die Autobahn 23 sehr gut erreichbar und rund 15 Minuten von Hamburg entfernt. Die Anreise mit dem eigenen Flugzeug ist möglich.

Das Copter-College ist die einzige Schulungs-Location, die mit dem eigenen Flugzeug angeflogen werden kann.

Information – Flugplatz Ahrenlohe

Kennzeichen des Flugplatzes:

EDHO

Runway:
600 x 15 m ASPHALT
Tower-Info:
122.600 GE   RWY 05, TKOF 580 m, LDG 500 m
Elevation: 
33 ft / 10 m   RWY 23, TKOF 500 m, LDG 580 m
Weitere Infos zum Flugplatz

 


Vergleich Workshops

Sie sind noch unsicher welcher Workshop für Sie der Richtige ist?

Hier finden Sie einen Vergleich der Workshops, in welcher Ausführlichkeit einzelne Themen angesprochen werden. .

Übersicht

Barrierefrei

Der Zugang zum Flugplatz und Schulungsraum des Copter-Colleges ist barrierefrei zu erreichen. Rollstulgerechte Toiletten befinden sich ganz in der Nähe.

Für Copter-Modelle

– DJI Inspire 1 / 2
– DJI MAVIC Pro
– DJI Matrice 100
– DJI Phantom 4 / 4 Pro / 4 Pro Plus
– DJI Phantom 3 Pro / Advanced / 4k / Standard
– DJI Phantom 2 / 2V / 2V+
– Multicopter mit DJI Flightcontroller NAZA / Wookong / A2
– Yuneec Q500 / Q500+ / Q500 Black
– Yuneec Typhoon H
– Yuneec H920
Weitere Copter auf Anfrage.

Teilnehmerzahl

max. 8 Copter-Piloten

Freie Plätze

8 Piloten

Dauer des Workshops

9.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Theorie und Praxis
12.30 Uhr bis 13.30 Uhr
Mittagspause
13.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Theorie und Praxis

Verpflegung

Während des gesamten Workshops werden Erfrischungsgetränke und Kaffee gereicht.
Dazu gibt es Nervennahrung. In der Mittagspause gibt es einen warmen Snack.
Alle Getränke und Speisen sind im Preis inbegriffen.
Monitored by eVuln.com